Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit

Natürlich lässt sich auch die Kölnische Rundschau nicht lumpen und berichtet heute ebenfalls über unsere Aktion. Vielen Dank an Redakteur Dominic Roeltgen, der schon desöfteren mit dabei war!

Natürlich lässt sich auch die Kölnische Rundschau nicht lumpen und berichtet heute ebenfalls über unsere Aktion.

Vielen Dank an Redakteur Dominic Roeltgen, der schon desöfteren mit dabei war!

Knapp 30 Kraklinge, darunter einige, die zum ersten Mal dabei waren (darüber freut sich der Krakenpapa immer).
Zweieinhalb Stunden.
Sechs gefundene Spritzen.
Drei Flaschenposten.
85 volle Säcke und einiges an sperrigem Zeug.
Viele dankbare Passanten.
Circa eine halbe Tonne Müll, der nun nicht mehr in der Nordsee landen wird.

Danke an alle, die da waren! Nächste Woche geht's weiter an den Poller Wiesen

Der Express berichtet heute über unsere Aktion von vergangenem Sonntag (vielen Dank an Redakteur Oliver Meyer!).
Für unseren Flaschenpostler Ralf hat es leider nicht ganz zum Titelbild gereicht, aber er ist immerhin auf ner kompletten halben Seite zu sehen. 😉
Bei dieser Gelegenheit begrüße ich mehr als 300 neue Kraklinge, die in den letzten zwei Tagen über's Nettwerk zu uns geschwappt sind. Ich hab grad nichts anderes zu tun als Mitgliedsanfragen zu bestätigen. 🐙

Da sah ich bei meiner Joggingrunde im Park hinter den KölnArcaden doch ne Milchtüte im Baum hängen, wollte mich kurz darüber ärgern und sie entfernen.
Bei näherer Betrachtung erwies sie sich als Futterstelle für gefiederte Freunde. 😍🐦
Ich gebe Kalk noch nicht komplett auf...