Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit

Slider

 

Ein weiteres dickes DANKE geht an unsere Grafikdesignerin Mia Erdelt, die uns diese schönen #visitenkarten und #flyer (letztere sogar von ihr gesponsert!) erstellt hat. Immer, wenn ich mich mit Logogröße, #druckqualität und #vektorgrafik (hä?) rumschlagen muss, hilft sie mir aus der Patsche. :* Desweiteren habe ich heute bei der AWB #handschuhe und #müllsäcke für 400-500 Mitsammler abgeholt, denn so viele haben sich bisher bei mir via #facebook und #email angemeldet. Es wird in jedem Fall fetter als letztes Jahr, ich zähle auf jeden verfügbaren Krakling!

Unser Pavillon ist da! Mit K.R.A.K.E.-Logo bedruckt und komplett gesponsert von BACC Business Aviation Centre Cologne, ich bin begeistert! Der Kontakt kam durch unsere wunderbare Linda zustande, die auch ein paar handgemachte giveaways von Perletta´s Schmuckmanufaktur (www.amazon.de/handmade/Perletta) klarmachen konnte. Sehr herzlichen Dank! Ich werde heute die letzten Sponsoring-Sachen abholen und ab 18 Uhr bei dieser podiumsdiskussion zu sehen und hören sein: https://www.facebook.com/events/692768881148519/ Kommt gern vorbei, das ist ein schönes warmup zu unseren morgigen Aktionen.

Diese sechs Sammelbeutel für Kippen und Kronkorken wurden uns von einer anonymen Spenderin genäht. Sie sind total schön, bestehen aus abwaschbarer Wachstischdecke und sind mit Kordel und Karabiner versehen um sie am Gürtel festzumachen. Ein weiterer Dank geht raus an K.R.A.K.E.n-Mitglied Martin für die Spende von fünf tollen Greifzangen. 🐙❤️

n den nächsten Tagen und Wochen werde ich immer wieder mal ein paar Einzelkraken hervorheben, die tolle Ideen haben und mir in unterschiedlichster Art und Weise helfen. Aus aktuellem Anlass beginne ich mit Ida Schäfer samt Familie, die in liebevoller Laminierarbeit sämtliche Gruppenfotos und Zeitungsartikel für unsere Standpromos eingeschweißt und tolle Bambusstäbe mit Magneten gebastelt hat um Kronkorken noch besser aufzusammeln. Wir werden die Dinger am Samstag direkt testen. Danke, Ida! 🐙

Vor exakt einem Jahr habe ich den #rhinecleanup weitgehend allein organisiert. Knapp 400 Leute kamen am Ende, haben mit mir eine Tonne #müll gesammelt und ich war begeistert, euphorisiert und stolz, wieviele Menschen ich mit meiner Idee der K.R.A.K.E. erreichen konnte. Die wochenlange Organisation ist ein ziemlicher Kraftakt und ich war danach völlig fertig. Das wird dieses Mal ähnlich sein, aber es gibt eine Reihe von wunderbaren Menschen, die mir an verschiedensten Stellen helfen und bei denen ich mich zutiefst bedanke. So viele tägliche Teilerfolge: gestern rief mich mich übrigens das Büro der #oberbürgermeisterin an. Frau Reker wird am Samstag wahrscheinlich an beiden Aktionen teilnehmen! Heute gehe ich nochmal meinem Hauptberuf als #schauspieler nach und drehe in #mannheim , die nächsten drei Tage sind aber komplett verplant mit Abholungen von #sponsoring (das Foto zeigt übrigens unser final beklebtes #lastenfahrrad ), Telefonaten und der letzten Planung, damit am Samstag alles glatt läuft. Wir sehen uns! 🐙

Bei unserem großen Rhine Clean Up diesen Samstag werden wir natürlich auch wieder für @blechwech und @tobacycle sammeln (hier die Fotos der letzten Übergabe). Meldet Euch bitte an für die Aktionen linksrheinisch (www.facebook.com/events) oder rechtsrheinisch (www.facebook.com/events), das macht mir die Organisation etwas leichter. 🐙

Gestern in der Kölnischen Rundschau... 🐙 Danke an Redakteur @dominic_roeltgen!

Gestern fand die offizielle Pressekonferenz zum Rhinecleanup am 14.09. statt. Der Express Koeln berichtet heute: https://www.express.de Anschließend hatte ich noch einen Fototermin bei Rrewe Rahmati am Zülpicherplatz , wo auch ein Promotionstand aufgebaut war. Von ihnen werden wir übrigens auch mit einer Palette Wasser und Obst für 400 Leute gesponsert. Vielen Dank an alle, die mich bis dato organisatorisch unterstützt haben!

 

Schöner Artikel auf https://www.koeln-beste.de/christian-stock/?utm_source=Facebook&utm_campaign=Menschen