Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit

Slider

Die K.R.A.K.E. im Umweltministerium! Krakling Nico hatte die großartige Idee Müllfallen im Rhein installieren zu lassen (funktioniert z.B. in London bereits) und so waren wir heute mal eben in Düsseldorf und konnten Herrn Dr. Oberdörfer unser Vorhaben darbringen. Witzigerweise kam mittendrin ein Feueralarm dazwischen und so halfen wir noch schnell mit einen gelähmten Ministeriumsmitarbeiter per Evakuierungsrollstuhl aus dem fünften Stock zu bringen. Danach konnten wir unsere Präsentation fortsetzen und sind gespannt, was sich entwickelt. Wir bleiben an dem Thema dran!

Wenn man das Wetter mal ausschließt, war das ein schöner kleiner K.R.A.K.E.-Ausflug heute zum Gut Leidenhausen, wo wir uns Inspirationen für eine eigene Plastikmüll-Ausstellung geholt haben. So viele Ideen, das wird ein schönes Ding werden! Anschließend haben wir uns noch die Greifvogelschutzstation angesehen (vielen Dank an Frau Siegert für die spontane Führung)

Artikel zur Ausstellung "Planet Plastic - Erdöl. Macht. Müll.", die wir uns am Sonntag auf dem Gut Leidenhausen ansehen werden: https://www.unserort.de/

Zack, der dritte Preis in diesem Jahr! Im Filmwettbewerb "Pänz und Lällbeck" der Bürgerstiftung Köln haben wir das Publikumsvoting gewonnen. Vielen Dank an die Kids vom Georg-Büchner-Gymnasium in Weiden, die den Preis mit uns teilen! www.facebook.com/groups

Gestern war ich neben Henk van Benthem (Bezirksbürgermeister Köln-Porz) eingeladen zum Pressetermin auf dem Gut Leidenhausen, wo eine Wanderausstellung zum Thema Plastik eröffnet wurde. Eine sehr schöne Location mit einer Waldschule nebenan. Nun spiele ich ernsthaft mit dem Gedanken eine ähnliche Ausstellung fest dort zu etablieren. Wie wäre es, wenn wir diesen Sonntag mal mit einer K.R.A.K.E.-Delegation vorbeischauen und Impressionen sammeln? Bitte kommentieren, wer dabei sein möchte!

Die heutige Ausgabe des Jenke-Experiments (20.15 Uhr, RTL) könnte ganz interessant sein. Er hat über Wochen getestet, was Plastik mit seinem Körper macht und wir haben uns beim Rhine Clean Up letzte Woche sehr gut darüber unterhalten.

Es ist schön zu beobachten, wie dieses Baby mehr und mehr zum freundlichen Monster wird, an dem bald niemand mehr vorbeikommt. Wenn sogar die Oberbürgermeisterin mitsammelt...

 

Wie großartig wart Ihr denn bitte? Beim gestrigen Rhine Clean Up kamen rechts- und linksrheinisch insgesamt knapp 2 Tonnen Müll zusammen, die von über 500 Kraklingen gesammelt wurden! Ich danke Euch voller Stolz und Demut, Ihr motiviert mich immer weiter zu machen. Jetzt braucht der Krakenpapa erstmal ne Müllsammelpause, aber in den kommenden Tagen wird es noch einige Fotos geben..

 

 

 

 

#rewerahmati am #zülpicherplatz hat uns eine Palette #wasser sowie #obst für 400 Leute gesponsert! Von #fritzkola gab es 10 Kästen leckere #limonade Vielen Dank, somit ist die Getränkeversorgung für jeden Mitsammler heute sichergestellt (#bier gibts auch, aber dafür erstelle ich einen eigenen Beitrag)! Um 11.30 Uhr startet die erste Aktion, ich bin ganz aufgeregt.