Durch zahlreiche Reisen und Dreharbeiten u.a. in Nepal, wird Schauspieler und Krakenpapa Christian Stock das Ausmaß der Müllproblematik und die Verantwortung unserer westlichen Gesellschaft für den Erhalt unsere Planeten immer bewusster. Seit Jahren sammelt er bereits freiwillig, lediglich mit Handschuhen und Plastiktüte ausgestattet, den am Rheinufer zurückgelassenen Müll der Bürger seiner Wahlheimat Köln.

Doch alleine lässt sich das Problem nicht lösen und in der Gruppe macht Müllsammeln auch gleich viel mehr Spaß. Und so ruft er im Jahr 2016 die K.R.A.K.E. (Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit) ins Leben mit dem Ziel möglichst viele Kölner:innen für das Müllsammeln zu gewinnen und für das Thema Müll zu sensibilisieren.