Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit

Die K.R.A.K.E. (Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit) wurde 2016 von Schauspieler Christian Stock ins Leben gerufen, der seit 2004 in Köln lebt und immer wieder Plastikhinterlassenschaften am Rheinufer aufsammelte. Durch zahlreiche Reisen und Dreharbeiten u.a. in Nepal, wo er die dortigen Zustände zu sehen bekam, wurde ihm die Verantwortung der Menschheit für den Erhalt unseres Planeten noch bewusster und er entschloss sich die Sache größer aufzuziehen und gründete die Facebook-Gruppe K.R.A.K.E., die in kurzer Zeit auf über 2200 Mitglieder anstieg.

Jedes Jahr landen rund eine Million Kilogramm Müll mit dem Rhein in der Nordsee und im Atlantik und der Schutz der Meerestiere liegt der K.R.A.K.E. ganz besonders am Herzen.

In unregelmäßigen Abständen veranstaltet Stock Müllsammelaktionen am Rhein, an Seen, in Parks und Wäldern, immer mit dem Ziel den von Menschen verursachten Schaden zu begrenzen, Tiere und Pflanzen zu schützen und das Stadtbild zu verschönern. All dies geschieht ehrenamtlich und aus Überzeugung. Im September 2018 fand der Rhine Clean Up statt, an dem in über 50 Städten parallel von der Quelle in der Schweiz bis zur Mündung in den Niederlanden Müll gesammelt wurde. In Köln organisierte Christian Stock im Alleingang fast 400 Menschen, die sich an einem Tag zusammenschlossen und die bislang wohl größte Aufräumaktion der Stadt durchführten, was auch durch TV, Presse und Radio begleitet wurde.

Da der Effekt nicht punktuell sondern nachhaltig sein soll und das Bewusstsein der Kölner weiter geweckt werden soll, finden mehrfach monatlich Müllsammlungen der K.R.A.K.E. statt und für 2019 sind bereits mehrere Großaktionen von Stock geplant. Außerdem haben sich Splittergruppen gebildet, die die K.R.A.K.E. unterstützen, Einzelpersonen und Firmen wurden sensibilisiert und inspiriert und auch Kindergärten, Studentengruppen, Vereine etc bitten immer wieder um gemeinsame Aktionen, denn ein weiterer wichtiger Punkt bestätigt Stock in seiner Arbeit stets: die Sache macht in der Gruppe wirklich Spaß!

Auch, wenn es traurig ist, dass sie notwendig ist.

Krake Köln Rheinwiese säubern Krake Köln Infostand bei Greenpaceaktion